Reservieren Sie hier Tickets für diese Veranstaltung zum vergünstigten Preis.

Nach dem Absenden erhalten Sie eine Eingangs-Bestätigung per Email. Achten Sie bitte auf die korrekte Schreibweise Ihrer Email-Adresse.

16.03.2024

 | 20:00 Uhr
Abendkasse:
30
Mit Reservierung:
25

Ehrlich, queer, selbstbestimmt.

Die 25-jährige Singer-Songwriterin Mina Richman schreibt Lieder über das Leben als junge Frau, feministische Themen wie consent und singt vom Ver- und Entlieben, gar nicht erst zum Lieben kommen und dem wagemutigen Überqueren roter Ampeln.

Als gebürtige Berlinerin, die im kleinstädtischen Bad Salzuflen aufwuchs, nahm sie früh Impulse aus der Großstadt mit in ihr Kinderzimmer. Von ihrem Vater „aus Versehen“ zur Feministin erzogen – wie sie es einmal in einem „Zeit“-Interview formulierte – bediente sie sich für ihren Künstlerinnennamen beim berühmten Cher-Zitat „Mom, I am a rich man“.

Mit 16 Jahren begann sie ihre Gesangsausbildung, die sie einige Jahre später zu Duetten mit dem Hamburger Musiker Bernd Begemann führte, sowie zu ersten Solo-Auftritten als Support für Alin Coen und Enno Bunger im Sommer 2021. Im Frühjahr 2022 folgten weitere Tour-Supports für FEE. und EMMA6.

Inspiriert von starken Frauen wie Joan as Police Woman, Tracy Chapman und Nina Simone, begeistert sie ihr Publikum mit Herzlichkeit, einer Stimme, die bis ins Mark vordringt und humorvollen Anekdoten aus dem Alltag einer Lehramtsstudentin ohne Impulskontrolle.

Am 06.05.2022 erschien ihre Debut EP „Jaywalker“, für die sie eine Förderung der Initiative Musik erhielt. Ihre Debüt Single „Bad Girls“ schaffte es in die Rotation vom DLF Kultur, sowie auf die „Best of Fresh Finds GSA 2022“ und „EQUAL GSA“ Spotify Playlisten.

Als die Revolution im Iran ausbrach, schrieb die offen queere Deutsch-Iranerin den Song „Baba Said“ und teilte ihn als Zeichen der Solidarität auf Instagram, wo er bereits über eine Million Mal geklickt wurde.

Gemeinsam mit ihrer Band, bestehend aus Friedrich Veit Ali Schnorr von Carolsfeld (E-Gitarre), Alex Mau (Bass) und Leon Brames (Drums), wird sie bei uns, im Kultur-Gulfhof-Freepsum, am 16.März ihr Debütalbum präsentieren.

VIDEOs:
„Nearly To The End“ (Official Video) >> https://youtu.be/TxutIusKev4

„Jaywalker“ (Official Video) >> https://youtu.be/kgpANiWrOFY

„Bad Girls“ (Official Video) >> https://youtu.be/cmZwj21dCxc

Kontakt

Kultur-Gulfhof-Freepsum
Email: mail@kultur-gulfhof-freepsum.de
Addresse: Kultur-Gulfhof, Am Spielplatz 15, 26736 Krummhörn OT Freepsum​

Impressum

Angaben nach § 5 TMG

Inhaltlich verantwortlich


Kultur-Gulfhof-Freepsum
Am Spielplatz 15
26736 Krummhörn

Holger Rodiek

E-Mail: mail@kultur-gulfhof-freepsum.de

 

RECHTLICHE HINWEISE

Allgemeine Bedingungen zur Nutzung des Internetauftritts

Urheberrecht

Die Seiten unseres Auftritts genießen urheberrechtlichen Schutz. Insbesondere Vervielfältigung, übersetzung und die Einspeicherung und Verarbeitung in anderen elektronischen Medien sind urheberrechtlich geschützt. Nachahmung und Verwertung — auch auszugsweise — sind nur mit Genehmigung von „Kultur-Gulfhof-Freepsum“ statthaft. Inhalt und Struktur des Internetauftritts sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Die Zeichnungen und Abbildungen genießen den Schutz des § 72 UrhG. Die Veröffentlichungs- und Vervielfältigungsrechte liegen bei „Kultur-Gulfhof-Freepsum“. Die Rechte bleiben auch in vollem Umfang bestehen, wenn Bilder elektronisch oder händisch in ein Archiv übernommen werden.

Haftungsausschluss für Seiten Dritter

Die Seiten des Internetauftritts enthalten auch Verknüpfungen zu Websites im Internet, die von Dritten gepflegt werden und deren Inhalt „Kultur-Gulfhof-Freepsum“ nicht bekannt sind.„Kultur-Gulfhof-Freepsum“ vermittelt lediglich den Zugang zu diesen Websites und übernimmt keinerlei Verantwortung für deren Inhalt. Unsere Links auf fremden Internetseiten dienen lediglich der Navigation. Wir machen uns die, auf verlinkten Seiten dargestellten Aussagen nicht zu eigen. Insbesondere haften wir nicht für dort begangene Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen und Rechte Dritter.

Die Inhaber der Internetseiten, zu denen über den von „Kultur-Gulfhof-Freepsum“ betriebenen Internetauftritt ein Hyperlink besteht, sind für deren Inhalt allein verantwortlich. „Kultur-Gulfhof-Freepsum“ haftet nicht für die Verletzung von Urheberrechten und Persönlichkeitsrechten, die auf einer mit einem Hyperlink versehen Seite begangen werden.

Haftungsausschluss

„Kultur-Gulfhof-Freepsum“ ist nur für solche Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Internetsauftritts verantwortlich, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht worden sind.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.